„Corona und die Tabuisierung des Generationenkonfliktes“

In die­sem Bei­trag möch­te ich die The­se auf­stel­len, dass es im Zusam­men­hang mit der Coro­na-Kri­se ein tabui­sier­tes The­ma gibt, wodurch eine kla­re­re Ein­schät­zung und auch Bewäl­ti­gung der Lage ver­hin­dert wird. Die­ses Tabu besteht in dem Ver­bot, sich über ethisch-mora­li­sche Kon­se­quen­zen in Bezug auf einen vor­lie­gen­den Genera­tio­nen­kon­flikt offen aus­zu­tau­schen und auch mit allen gesell­schaft­lich rele­van­ten Grup­pen öffent­lich zu diskutieren. 

Hin­ter­grund ist, dass von …

Der psychologische Gedanke