„Zur Etablierung von Homeoffice in der Nach-Corona-Zeit“

Gegen­wär­tig wer­den Stim­men laut (so die Frak­ti­ons­vor­sit­zen­de Kat­rin Göring-Eckardt der Nach­rich­ten­agen­tur AFP) , die ver­lan­gen, dass nach Über­win­dung der Coro­na­kri­se für die Arbeit­neh­mer ein Recht auf die Anwen­dung von Home­of­fice – also dem Arbei­ten zu Hau­se am Bild­schirm im Gegen­satz zur „ana­lo­gen“ Büro­ar­beit – ein­ge­rich­tet wer­den sollte. 

Die­ser ange­streb­ten Ent­wick­lung soll­te mit äußers­ter Skep­sis begeg­net wer­den. Mei­nes Erach­tens …

Der psychologische Gedanke